März 2017 www.initiative.cc

Die Welt des Terror-Tainment
Checkliste für inszenierten Terror

Bitte selbst prüfen: New York, London, Oslo, Boston, Paris, Brüssel, Florida, Nizza, München, Berlin, ...


Anhand dieser Checkliste kann man überprüfen, ob es sich vielleicht um einen inszenierten „Terror“ – Vorfall handelt, als falsche Flagge - Attentat (False-Flag).

  1. Fand der Anschlag an einem besonderen, symbolischen, okkulten Datum statt? Beispiel 9/11, 7/7 oder 3/22?
  2. Fand zur gleichen Zeit etwas Bedeutendes statt, von dem abgelenkt wurde (weil aus den Medien verschwunden)? Ein weltweit wichtiges Ereignis oder eine Abstimmung über ein im Parlament ?
  3. Waren am selben Tag oder um das Datum herum Sicherheitsübungen durch Polizei, Sicherheitskräfte, Spezialeinheiten, Militär angesetzt bzw. fanden diese statt, evtl. mit einem ähnlichen Übungsszenario?
  4. Berichtete die Presse grossflächig, umgehend und gleichzeitig in der Welt? Wurde gleich eine bestimmte Täterschaft angegeben?
  5. Wurden bei angeblichen Opfern gleich Trauerbekundungen durch die Staatschefs/Regierungen durchgeführt mit grossen Krokodilstränen?
  6. Werden gleich nach dem Anschlag Sicherheitsverschärfungen, mehr Kontrollen, stärkere Investments in den Aufbau von Aufrüstung der Sicherheitskräfte gefordert? (vielleicht ein schon vorbereitetes Paket aus dem Ärmel gezaubert)
  7. Werden ohne nähere Untersuchungen gleich die Schuldigen durch Regierungen/Sicherheitsapparate benannt? (Mit Foto udgl.)
  8. Wurden die „Täter“ gleich beseitigt, erschossen oder haben sie sich bequemerweise selbst in die Luft gesprengt?
  9. Gab es vorher Ankündigungen von Offiziellen/Regierungen, dass es zu Terroranschlägen kommen wird, bekennen sich sofort die bekannten (Pseudo-) Terrororganisationen zu den Initiatoren ?
  10. Werden am „Tatort“ Ausweispapiere, Identifikationen der vermuteten Täter gefunden (Führerschein, Pass o.ä.)?
  11. Wurden ausschliesslich zivile, normale Bürger Opfer, bzw. nur zivile Einrichtungen betroffen ? (keine militärischen oder politischen Infrastrukturen)
  12. Gibt es keine echten Aufnahmen von Blut, Leichen, Körperteilen, sondern nur gestellt aussehende Aufnahmen, z. B. ein angeblich Verletzter, der aber an sich gut aussieht, bei Bewusstsein ist und von mehreren Einsatzkräften versorgt wird, bei vielen Opfern?
  13. Werden falsche Video-/Filmaufnahmen und Bilder in den Medien gezeigt, die nichts mit dem Anschlag zu tun haben?
  14. Werden reisserische, angsteinflössende Titel und Headlines von den üblichen, grossen Massenmedien verwendet?
  15. Wurde evtl. vor dem „Anschlag“ bereits darüber berichtet, meist lässt sich das mit einer Datumsrecherche überprüfen?
  16. Wurden zuvor Krisen-Schauspieler (crisis-actors) für eine solche geplante Terrorübung gesucht?

Wenn man bei den meisten der oben aufgeführten mit ja antworten kann, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es sich um einen inszenierten oder sogar vorgetäuschten falsche Flagge Terroranschlag handelt !

Quelle (unter anderen) HIER

Die Welt des Terrortainment ? Beherrsche die Massen !


https://youtu.be/vd9XXdpzCiA

Was können wir tun, um die Angst vor dem Terror zu lindern ?

Als Beispiel: Anschlag am Weihnachtsmarkt in Berlin

Dazu passend kann man ja die Checklist beim Anschlag am Weihnachtsmarkt in Berlin durchgehen.

Hier die offizielle Version: https://youtu.be/TloE8Ltum7I
Hier die andere Sichtweise: https://www.youtube.com/watch?v=tB4ZfyziNf8

Für Interessierte viele andere Analysen und Hintergrundinfos: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10


Sinn dieser Information (hier klicken)


INITIATIVE Information - Natur - Gesellschaft / A-4882 Oberwang / www.initiative.cc